HANF

Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt, die Nachweise reichen bis in das Jahr 2800 v. Chr. zurück. Dies ist insbesondere durch seine Anspruchlosigkeit an das Anbauklima oder die Bodenressourcen begründet. Beim Anbau benötigt die Hanfpflanze weder Pflanzenschutz noch Insektenschutzmittel. Hanf ist sehr schnell wachsend und von Natur aus sehr widerstandsfähig. Die Hanffaser kann man zu den umweltschonendsten Fasern mit gleichzeitig hervorragender Ökobilanz zählen.

Trageeigenschaften:
Kleidung aus Hanffaser ist strapazierfähig, langlebig, atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend, wärmeregulierend und vor allem antiallergen. Durch den Anbau ohne Chemie verfügt die Textilfaser über eine sehr gute Hautverträglichkeit, was Allergien ausschleisst.

Zeigt alle 3 Ergebnisse

Zeigt alle 3 Ergebnisse